Praxis Schwerpunkte

Als große Praxis für Orthopädie und Chirurgie behandeln wir praktisch alle Erkrankungen, Überlastungen und Verletzungen des Bewegungsapparates. Trotzdem hat unsere Praxis bestimmte Schwerpunkte, und die möchten wir Ihnen gerne über unsere Praxisprofile näherbringen.

  • Der operative Ersatz von verschlissenen Schulter-, Knie- und Hüftgelenken ist aus der modernen orthopädischen Chirurgie nicht mehr wegzudenken. Mehrere unserer Ärzte führen diese Eingriffe in großer Zahl durch. Wir sind aber auch Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, vor solchen Operationen zunächst alle anderen, schonenderen Maßnahmen der Behandlung auszuschöpfen.

  • Erkrankungen und Verletzungen der Hand gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern in einer orthopädisch-chirurgischen Praxis. Falls eine operative Behandlung erforderlich ist, sind Sie bei uns in guten Händen. In unserem eigenen ambulanten OP-Zentrum führen wir regelmäßig eine Vielzahl handchirurgischer Eingriffe durch.

  • Wie bei allen anderen Problemen am Bewegungsapparat kommen auch am Fuß Operationen erst in Frage, wenn einfachere Methoden nicht mehr ausreichen. Die Operationen von Fehlstellungen an Gelenken (Hallux valgus, Großzehengrundgelenk, Hammerzehen, Krallenzehen, Fersensporn) sind Teil unseres ambulanten und stationären Operationsspektrums.

  • Wenn an bestimmten Stellen am Bauch das Gewebe nachgibt, können sogenannte Brüche entstehen, die trotz des Namens nichts mit Knochenbrüchen zu tun haben. Am häufigsten treten Leisten- und Nabelbrüche auf. Wir beraten Sie gerne, ob man operieren sollte, wann, und von wem Sie das am besten durchführen lassen sollten.

  • "Sind die Hüftgelenke meines Babys in Ordnung?", "Muß man alle Plattfüße mit Einlagen versorgen?", "Ist es ok, dass die Füße meiner Tochter beim Gehen so nach innen zeigen?". Eltern haben viele Fragen, wenn es um ihre Kinder geht. Unsere Ärzte kennen sich gut mit diesen Themen aus. Lassen Sie uns mal schauen!

  • Wir beschäftigen uns in unserer Praxis mit dem gesamten Spektrum von Erkrankungen und Verletzungen des Kniegelenkes. Die Behandlung beginnt mit einer sorgfältigen Diagnostik, die neben der körperlichen Untersuchung auch Röntgen, Ultraschall und MRT-Diagnostik umfassen kann. Dann wird ein Behandlungskonzept erstellt.

  • Im gesunden, starken Knochen herrscht ein Gleichgewicht zwischen Knochenabbau und Knochenaufbau. Ab dem 50. Lebensjahr überwiegen die Abbauvorgänge des Knochens, die Knochendichte nimmt ab, die Knochenbruchgefahr steigt. Aber man kann vorbeugen. DEXA-Messung der Knochendichte, Laboruntersuchungen und, und, und........ Wir behandeln das gesamte Spektrum!

  • Krankheiten des Enddarmes sind häufiger als die meisten Menschen denken. Man redet nicht gerne darüber, und noch weniger gerne geht man mit "so etwas" zum Arzt. Wir verstehen das. Aber glauben Sie uns, Sie stehen nicht alleine da. Und verlieren Sie die Scheu davor, zum Arzt zu gehen. Für uns sind proktologische Erkrankungen genauso normal wie all die anderen Dinge, die wir täglich behandeln.

  • "Rheuma" ist ein Oberbegriff für verschiedene Krankheitsbilder, die die Gelenke, Muskeln, Sehnen, Weichteile, ja sogar die inneren Organe befallen können. Rheuma ist aber nicht gleich Rheuma, es gibt über 100 verschiedene Ausprägungen dieser Krankheit. Wir haben spezialisierte Rheumatologen in unseren Praxen, die sich mit den orthopädischen Folgen von Rheuma sehr gut auskennen.

  • Wer Rückenprobleme erfolgreich behandeln will, muß ein Gespür dafür haben, wo im konkreten Fall die Probleme liegen. Akuter Hexenschuß? Schmerzmittel!!! Aber was danach kommt, darauf kommt es an. Haben Sie ein Muskelproblem? Liegen sogenannte Blockierungen an den Gelenken vor? Müssen Sie zur Krankengymnastik? Oder zum Sport??!!

  • Schulterprobleme sind so häufig, daß alle unsere Ärzte große Routine darin haben, die richtige Diagnostik und Behandlung einzuleiten. Schulterprobleme können manchmal leider langwierig sein, aber unsere Ärzte sind in verschiedene Richtungen spezialisiert, sei es nichtoperativ-orthopädisch, orthopädisch-operativ oder auch unfallchirurgisch.

  • Mit sportmedizinischen Fragen beschäftigen wir uns täglich. Egal ob Sie einen Tennisarm haben, eine Achillessehnenreizung, einen Bänderriß am Sprunggelenk, oder ob Sie eine Sporttauglichkeitsuntersuchung brauchen: darum kümmern wir uns gerne.

  • Im Ärztehaus Hermann-Ehlers-Weg 4 in Elmshorn finden Sie unsere Unfallpraxis, in der wir montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Ihre Verletzungen behandeln, frische Verletzungen auch ohne Anmeldung. Wir sind von den Berufsgenossenschaften zugelassen zur Behandlung von Schul- und Arbeitsunfällen.

  • "Varizen" bedeutet "Krampfadern", meist sind damit verdickte, hervortretende Venen im Unterhautfettgewebe der Beine gemeint. Krampfadern können nicht nur optisch stören, sondern den Menschen auch auch durch Schmerzen oder Schwellungsgefühl in den Beinen ernsthaft beeinträchtigen. Hier kann man Abhilfe schaffen, mit und ohne OP.