IGEL-Leistungen

IGEL ist eine Abkürzung für "individuelle Gesundheitsleistungen". Darunter versteht man medizinische Untersuchungs- oder Behandlungsmethoden, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt werden und für die man sich als Patient individuell entscheiden muß. Abgerechnet werden diese Behandlungen mit dem Patienten direkt, als "Selbstzahler". In der Tat gibt es IGEL-Leistungen, deren Nutzen auch unter Fachleuten umstritten ist. Umgekehrt darf man jedoch nicht darauf schließen, dass alle IGEL-Leitungen unnötig sind. Im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie gibt es verschiedene Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit wirklich gutem Nutzen, die wir Ihnen mit Überzeugung empfehlen können. Diese möchten wir Ihnen kurz vorstellen. Falls Sie privat versichert sind, sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrer Kasse. Die von uns angebotenen IGEL-Leistungen werden nämlich von vielen Privatkassen als durchaus sinnvoll erachtet und die Kosten werden übernommen.

  • DEXA-Knochendichtemessung

    Die DEXA-Messung ist das einzige von den medizinischen Fachgesellschaften anerkannte Verfahren, um mit Sicherheit eine Osteoporose beweisen oder ausschließen zu können. PDF-Flyer

  • Knorpeltherapie mit Hyaluronsäure

    Eine Spritzentherapie mit Hyaluronsäure hat sich als wirksame Behandlung von Gelenkverschleiß (Arthrose an Schulter, Hüfte, Knie und anderen Gelenken) erwiesen. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der natürlichen Gelenkflüssigkeit. Es erfolgen mehrere Injektionen in wöchentlichen Abständen, die Schmerzlinderung kann 6 Monate bis 2 Jahre anhalten.

  • Stoßwellentherapie

    Die Stoßwellentherapie ist ein hochwirksames Verfahren zur Schmerzbekämpfung bei verschiedenen Muskel- und Sehnenerkrankungen wie Schulter- und Ellenbogenschmerzen, Fersensporn, Achillessehnenentzündung und anderen. PDF-Flyer

  • Kinesio-Tape

    Die bunten Tapes haben seit Jahren Einzug in der Orthopädie und Chirurgie gefunden. An den richtigen Stellen auf die Haut geklebt, beeinflussen sie Schmerzrezptoren und helfen dabei, akute Muskel-, Sehnen- und Gelenkschmerzen zu lindern, und zwar ohne die Nebenwirkungen von Medikamenten.