Aktuelles aus den Praxen

  • Wechsel im Ärzteteam unserer Orthopäden

    Zum 1. Juli 2018 hat Herr Dr. Frank, der bereits seit Oktober 2016 in der Schulstrasse tätig ist, nun die vollständige Nachfolge von Herrn Dr. Hansens angetreten. Auch Herr Dr. Wolf, der ja krankheitsbedingt schon seit Januar 2018 durch Herrn Dr. Linnert vertreten wurde, hat nun seine Praxistätigkeit definitiv beendet.

  • Dr. Andreas Linnert als neuer Orthopäde im Hermann-Ehlers-Weg

    Im November 2017 ist unser lieber Dr. Wolf ganz plötzlich schwer erkrankt. Es ist ihm leider unmöglich, seine Tätigkeit als Orthopäde im Hermann-Ehlers-Weg weiter auszuüben. Ab dem 1. Januar 2018 steht uns nun Herr Dr. Linnert als Vertreter für Dr. Wolf zur Verfügung. Wie allgemein bekannt ist, hat unsere Praxis eine intensive Verbindung zum Asklepios-Klinikum Rissen. Seit 2014 führen dort Dr. Wolf, Dr. Schwarke und Dr. Herzog stationäre Operationen durch. In Rissen haben unsere Ärzte Herrn Dr. Linnert kennengelernt und bereits sehr gut und intensiv mit ihm zusammengearbeitet. Herr Dr. Linnert hat eine fundierte Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie genossen. Er ist in den letzten Jahren im Asklepios-Klinikum St. Georg und wie gesagt in Rissen tätig gewesen.

  • Dr. Matthias Frank als neuer Orthopäde in der Schulstrasse

    Seit dem 1. Oktober wird unser Orthopäden-Team in der Schulstrasse durch Dr. Matthias Frank verstärkt. Sein Medizinstudium hat er an der Universität Würzbung absolviert, im Rahmen seiner Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie hat er in 3 verschiedenen Kliniken in Franken gearbeitet. 2007 hat Dr. Frank sich dann in Würzbung in einer Gemeinschaftspraxis für Orthopädie niedergelassen, in der er bis zu seinem Umzug ins Hamburger Umland im Jahr 2016 tätig war. Seine Praxistätigkeit umfaßt den gesamten Bereich der nichtoperativen Orthopädie (Osteologie, Physikalische Therapie, Akupunktur und Chirotherapie). Dr. Frank hat noch eine spezielle und für Ärzte nicht unbedingt übliche Weiterbildung durchgeführt, indem er sich aufbauend auf die normale Chirotherapie zusätzlich zum ärztlichen Osteopathen ausbilden ließ.

  • Neuer Internet-Auftritt der Praxis

    Wie Sie sehen, haben wir unsere Homepage in ein neues Format gebracht. Unser wichtigstes Ziel dabei war, Ihnen die Informationen jetzt noch übersichtlicher darzustellen. Das gilt einerseits für eine besonders gut lesbare und große Textdarstellung. Neu ist auch, dass man die neue Seite sowohl auf klassischen Coumputern wie auch auf Tablets, Android-Handies, iPhones und iPads gut ansteuern kann.

  • Patientenfortbildung erfolgreich gestartet

    Wir wissen, dass in der Sprechstunde oft nicht genug Zeit ist, unseren Patienten alles so ausführlich zu erklären, wie wir es am liebsten tun würden. Deswegen haben wir schon vor einiger Zeit geplant, Fortbildungsabende für unsere Patienten anzubieten. Dort haben wir vor, Ihnen wichtige Informationen zu besonders häufigen und wichtigen Erkrankungen zu liefern. Nun ist diese Serie erfolgreich gestartet. Knapp 40 Patienten haben sich in unseren Räumen im Ärztehaus Hermann-Ehlers-Weg eingefunden, um sich über die Arthrose des Hüftgelenkes und ihre Behandlung zu informieren. Die Veranstaltung wurde von den Patienten sehr gut angenommen, viele Fragen zur Hüftarthrose wurden gestellt und natürlich auch beantwortet. Wenn man solche Veranstaltungen organisiert, ist man sich ja vorher nie sicher, ob denn bei den Patienten überhaupt Interesse besteht. Nach diesem erfolgreichen Abend fühlen wir uns aber bestätigt, auch zukünftig zu medizinischen Themen aus Orthopädie und Chirurgie einzuladen. Ankündigungen finden Sie dann rechtzeitig als Aushänge und Faltblätter in unseren Praxen sowie auf unserer Homepage. Den Veranstaltungsflyer können Sie über folgenden link aufrufen: PDF-Flyer

  • Wichtige Neuigkeiten für unsere OP-Patienten

    In vielen Bereichen unseres Lebens brauchen wir gute und verläßliche Partnerschaften, auch in der Medizin. Als große Praxis mit unterschiedlich spezialisierten Ärzten sind wir zwar glücklicherweise in der Lage, in vielen Dingen nicht auf andere angewiesen zu sein. Zum Beispiel haben wir ja unser eigenes ambulantes OP-Zentrum, in dem wir viele Operationen in örtlicher Betäubung und Narkose durchführten. Unsere wichtigste Partnerschaft außerhalb der Praxis ist die mit einer guten Klinik, in der wir unsere größeren Operationen durchführen können. Und hier haben wir eine wichtige Weichenstellung vorgenommen. Seit Herbst 2014 arbeiten wir eng mit dem Westklinikum in Hamburg-Rissen zusammen. Dort operieren wir künstliche Hüft- und Kniegelenke, Kreuzbänder, größere Schulter- und Fußoperationen. Für Rissen haben wir uns entschieden, obwohl es nicht das nächste Krankenhaus ist, aber weil es uns dort möglich ist, unsere eigenen hohen Qualitätsansprüche zu verwirklichen. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist das erste "zertifizierte Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung" in Hamburg und Umgebung und damit eine "erste Adresse" in der operativen Orthopädie. Unsere bisherigen Erfahrungen bestätigen uns darin, diesen Schritt getan zu haben. Die Ausstattung der Klinik ist auf dem neuesten Stand, die Mitarbeiter sind gut ausgebildet, aber der Charme des "Krankenhauses im Grünen" ist nicht auf der Strecke geblieben. Das Echo, das wir von unseren Patienten nach dem Klinikaufenthalt bekommen, ist bisher durchweg positiv. Wenn Sie dort von uns operiert werden, sind Sie in Händen der Ärzte, die Sie schon gut kennen. Wir sind mehrmals in der Woche zur Visite bei Ihnen. Und wenn wir nicht da sind, werden Sie von den Kollegen aus der Klinik mitbetreut.

  • Man lernt nie aus

    Dieser schlaue Spruch gilt auch und gerade in der Medizin. Laufend werden neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden entwickelt. Deswegen haben die Ärztekammern schon vor Jahren eine Fortbildungspflicht für alle Ärzte auch nach Abschluß ihrer Ausbildung eingeführt. Etwa 50 Stunden muß ein Arzt sich jährlich fortbilden, um diese Verpflichtungen zu erfüllen. In unserer Praxis machen wir deutlich mehr. Im abgelaufenen Jahr 2013 haben unsere Ärzte insgesamt über 700 Stunden Fortbildungsveranstaltungen besucht. Das bedeutet, das rechnerisch jeder unserer Ärzte 2-3 Wochen seines Jahresurlaubes in Fortbildung investiert. Ein ganz schöner Aufwand, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Aber das ist es uns Wert.

  • Dr. Schwarke neu in der Praxis Schulstrasse

    Unser Orthopäde Dr. Thies ist zum Jahresende 2012 in den Ruhestand gegangen. Wir freuen uns, daß wir mit Dr. Schwarke einen neuen, äußerst qualifizierten Nachfolger gefunden haben. Herr Dr. Schwarke blickt auf eine lange Kliniktätigkeit zurück. Er ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der orthopädischen Chirurgie mit Schwerpunkten im Bereich des künstlichen Gelenkersatzes und der Wirbelsäulenchirurgie. Im nichtoperativen Bereich hat er wie mehrere andere unserer Praxispartner Zusatzweiterbildungen in den Bereichen Rheumatologie, Chirotherapie und Sportmedizin absolviert. Herr Dr. Schwarke hält seine Sprechstunde in unserer Praxis in der Schulstrasse ab.

  • Fortbildungsveranstaltung Verletzungen bei Kindern

    Wieder einmal hat die Praxis eine Fortbildungsveranstaltung organisiert, die vom Publikum sehr gut angenommen wurde. In den Räumlichkeiten der Leibniz-Privatschule Elmshorn, die uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden, haben 120 Zuhörer (Eltern, Lehrer/-innen, Erzieher/-innen und Trainer/-innen) die Vorträge verfolgt und mit vielen guten Beiträgen zu interessanten Diskussionen beigetragen. Den Veranstaltungsflyer können Sie über folgenden link aufrufen: PDF-Flyer

  • Neues DEXA-Massgerät zur Osteoporose-Diagnostik

    Nachdem unsere Praxis schon seit vielen Jahren innerhalb einer Apparategemeinschaft gemeinsam mit Herrn Dr. Körber ein DEXA-Messgerät betrieben hat, haben wir uns in diesem Jahr ein moderneres, eigenes Gerät angeschafft. Seit Juni ist es nun in unserer Praxis erfolgreich in Betrieb. Die DEXA-Messung ist eine Untersuchung mit ohnehin schon niedrig dosierter Röntgenstrahlung. Die Geräte der neuesten Generation reduzieren die Strahlenbelastung nochmal deutlich.

  • Erweiterte Öffnungszeiten unserer Unfallpraxis

    An unserem Praxisstandort Hermann-Ehlers-Weg haben wir die Öffnungszeiten ausgeweitet. Ab sofort versorgen wir frische Unfälle montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr durchgehend. Bisher hatten wir mittwochs und freitags zwar auch in den Nachmittagsstunden geöffnet, aber nicht bis 18 Uhr. HIER geht es zur eigenen Homepage der Unfallpraxis.

  • Neue Homepage online

    Die neue Homepage der Praxis ist ab sofort online.

  • Fortbildungsveranstaltung Osteoporose

    Erneut haben wir im Elmshorner Dienstleistungszentrum eine Fortbildungsveranstaltung angeboten. Eingeladen waren wieder Ärzte, Physiotherapeuten und anderes medizinisches Fachpersonal. Themen waren die normale und krankhafte Knochenentkalkung. Die Veranstaltung wurde mit etwa 60 Teilnehmern wieder gut angenommen. Den Veranstaltungsflyer können Sie über folgenden link aufrufen: PDF-Flyer

  • Zertifizierung der Praxis nach DIN

    Nach sehr intensiven Vorarbeiten über viele Monate hinweg konnte jetzt der Prozeß der Zertifizierung der Praxis abgeschlossen werden. Nach einem intensiven und erfolgreichen zweitägigen "Audit" vor Ort in unseren beiden Praxen ist die Zertifizierung erteilt worden.

  • Fortbildung für Ärzte im EDZ

    Im Elmshorner Dienstleistungszentrum hat unsere Praxis eine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte, Physiotherapeuten und medizinisches Fachpersonal organisiert und ausgerichtet. Thematisch ging es darum, für viele wichtige Themenbereiche unseres orthopädisch-chirurgischen Fachgebietes den aktuellen Wissensstand der Medizin weiterzugeben. Die Veranstaltung war mit etwa 70 Teilnehmern gut besucht. Den Veranstaltungsflyer können Sie über folgenden link aufrufen: PDF-Flyer

  • Erweiterung der Praxis

    Nachdem im April 2009 der Zusammenschluß der orthopädischen Gemeinschaftspraxis Dres. Hansens, Herzog, Thies und Wolf mit der chirurgischen Praxis Dr. Grobe erfolgt war, ist die Praxis jetzt weiter gewachsen. Zum 1. Januar 2010 wird das Ärzteteam ergänzt durch Dr. med. Ralf Erik Hilgert. Am Standort Schulstrasse 50 sind jetzt die Orthopäden Dr. Hansens, Dr. Herzog und Dr. Thies tätig. Am Praxisstandort Hermann-Ehlers-Weg 4 arbeiten Dr. Wolf als Orthopäde und Dr. Grobe sowie Dr. Hilgert als Chirurgen.